Cyberangriffe auf oeffentliche Einrichtungen

Öffentliche Einrichtungen sind Ziel von Angriffen

E-Mails sind weiterhin das Haupteinfallstor für Cyberangriffe. Ohne wirkungsvolle Verschlüsselung können E-Mails im Zweifelsfall mitgelesen oder verändert werden.

Personenbezogene Daten E-Mails verschluesseln

Warum ist das Verschlüsseln von E-Mails wichtig?

Im Zuge der Digitalisierung der öffentlichen Einrichtungen werden immer mehr sensible und personenbezogene Daten ausgetauscht. Wir zeigen, warum E-Mail-Verschlüsselung für Behörden so wichtig ist.

E-Mail-Verschluesselung SMIME TLS

Sichere E-Mail-Verschlüsselung ist ganz einfach

Mit Zertifikaten von D-TRUST, ein Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe und dem Secure Email Gateway NoSpamProxy verschlüsseln Sie E-Mails ganz einfach und erfüllen automatisch wichtige Sicherheitsstandards.

Digitale Zertifikate Signaturen

Vetraulichkeit, Authentizität und Integrität ermöglichen

Schützen Sie mit Zertifikaten und Schlüsseln wichtige und sensible Daten der Bürgerinnen und Bürger – und ermöglichen Sie sichere E-Mail-Kommunikation bei geringem Aufwand.

E-Mail-Verschlüsselung für Behörden

Je digitaler sich Behörden und Kommunen aufstellen, desto mehr öffentlich zugängliche Online-Angebote bieten sie an. Diese wachsende Digitalisierung führt zu einer steigenden Zahl an Beschäftigten, die sensible Daten austauschen. Umso wichtiger ist es also, dass die Sicherheit und Vertraulichkeit elektronischer Kommunikation dabei höchste Priorität hat.

Das Thema E-Mail-Verschlüsselung ist hier von zentraler Bedeutung: Sie garantiert, dass Inhalte und Daten auf ihrem Weg vom Absender zum Empfänger vor dem Zugriff Dritter geschützt sind. Außerdem können Sie durch den Einsatz der richtigen Verschlüsselung und Signatur die Authentizität des Absenders überprüfen. So stellen Sie sicher, dass die E-Mail auch vom angegebenen Absender stammt.

IT Security made in Germany

Webinar-Tag zum Thema „Sicherer Bürgerdialog mit E-Mail-Verschlüsselung“

Unser Webinar-Tag mit Webinaren von Security-Experten richtet sich mit Fachvorträgen an IT Verantwortliche in Verwaltungen und Behörden. Es bietet konkrete Tipps, erprobte Lösungen und Entscheidungshilfen beim Auf- oder Ausbau von Mail-Infrastrukturen, Verschlüsselungsverfahren und Zertifikaten an. Melden Sie sich jetzt kostenfrei an!

Höchste Sicherheit für Behörden mit Geheimhaltungsstufe

Bestimmte Informationen, die als „Verschlusssache“ (VS) ausgewiesen sind, dürfen häufig nur einem sehr kleinen Personenkreis zugänglich sein. Die D-TRUST V-PKI-Zertifikate sind nach der technischen Richtlinie TR-03145 des Bundesamts für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) zertifiziert. D-TRUST erstellt für jedes Schlüsselpaar ein individuelles Zertifikat, das automatisch mit der Identität seines Inhabers verknüpft wird.

Im Einsatz bei Bundesbehörden und Kommunen

Mehrere Bundesbehörden – darunter mit der Zuständigkeit für digitale Infrastruktur und für den Datenschutz – nutzen die Lösung zum Schutz Ihrer E-Mail-Kommunikation bereits. Auch viele kommunale Rechenzentren, Kommunen und Kreise in Deutschland vertrauen bereits auf NoSpamProxy und haben damit die perfekte Grundlage für E-Mail-Verschlüsselung mit D-Trust-Zertifikaten und NoSpamProxy Encryption.

D-TRUST Zertifikate und NoSpamProxy – zwei Sicherheitskomponenten Made in Germany. Für einen sicheren Datenaustausch unter Berufsgeheimnisträgern.

Warum ist E-Mail-Verschlüsselung für Behörden so wichtig?

Die Kommunikation der Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen mit öffentlichen Einrichtungen soll schneller und effizienter werden. Das ist nicht nur der Wunsch der Bevölkerung, es ist ebenso eine Verpflichtung für Bund und Länder, die im Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (Onlinezugangsgesetz) festgelegt ist.

Für öffentliche Einrichtungen und Behörden hat sichere und vertrauliche Kommunikation eine besondere Relevanz. Sensible Inhalte wie Daten zu Elterngeldanträgen, Meldebescheinigungen und Personalausweisen oder Informationen zur Zweitwohnsitzsteuer müssen sicher verarbeitet, kommuniziert sowie vor Diebstahl und Spionage geschützt werden.

4 Gründe für E-Mail-Verschlüsselung

  • Personenbezogene Daten müssen besonders geschützt werden
  • Digitalisierung sorgt für zunehmende elektronische Kommunikation
  • Hohe Sicherheitsstandards ermöglichen Vertraulichkeit beim Datenaustausch
  • Vertrauliche Kommunikation ist für öffentliche Einrichtungen besonders wichtig

„Der Einsatz von verschlüsselter E-Mail-Kommunikation ist ein wichtiger Baustein im IT-Sicherheitskonzept und ein wichtiger Faktor einer „Grundimmunisierung“. Cyber-Sicherheit ist ein gesamtgesellschaftliches Thema und auch für Verwaltungen essentiell.“

„Es ist grob fahrlässig, wenn Verwaltungen nicht standardmäßig E-Mails verschlüsseln. Immer mehr Unternehmen und Bürger haben mittlerweile die Technik dafür eingeführt. Gute Mail-Security-Produkte bieten heute auch Methoden für eine verschlüsselte Kommunikation mit Teilnehmern, die selbst keine Verschlüsselungsinfrastruktur haben.“

Mögliche Folgen nicht verschlüsselter Daten

  • Personenbezogene Daten gelangen in Hände Krimineller
  • Schwachstellen können einfacher ausgenutzt werden
  • Einrichtungen werden im Schadensfall kompromittiert
  • Stillstand der Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern

Welche Folgen kann fehlende E-Mail-Verschlüsselung haben?

Werden E-Mails abgefangen, gelangen sensible, personenbezogene Daten in die Hände Krimineller. Mit dem Grad der Digitalisierung der Verwaltungen wächst zudem die Menge potenzieller technischer Schwachstellen sowie die Gefahr menschlichen Versagens.

Firewalls, Virenscanner oder andere Spamschutz-Maßnahmen decken den wichtigen Bereich E-Mail-Sicherheit nicht ab. Ein Beispiel: So genannte Man-in-the-Middle-Attacken sind beliebte Angriffsszenarien, um an vertrauliche Inhalte zu gelangen oder diese zu verändern. Der Einsatz von E-Mail-Verschlüsselung und -Signatur ist deshalb die Voraussetzung für den Schutz der E-Mail-Kommunikation – denn Verschlüsselung mit Hilfe des  S/MIME-Standards verhindert das gezielte Verändern von digital signierten E-Mails.

Berechnen Sie jetzt die voraussichtlichen monatlichen Kosten für die

E-Mail-Verschlüsselung Ihrer öffentlichen Einrichtung, inklusive der Zertifikate.

Bitte wählen Sie die gewünschte Paketgröße aus.

Voraussichtliche Kosten

Beschreibung Paket/Menge Paket Preis
Discount :
Gesamtpreis:

Häufig wird die Wichtigkeit einer wirksamen Verschlüsselungslösung nicht erkannt und nicht oder zu wenig in ein wirksames Schutzkonzept investiert. Auch glauben viele, dass der Umgang und die Verwaltung von Schlüsseln und Zertifikaten kompliziert ist und zu viele Ressourcen bindet. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand:

E-Mail-Verschlüsselung für Behörden ist einfach zu implementieren

Auf Basis des S/MIME-Standards versenden und empfangen Sie verschlüsselte E-Mails einfach und sicher. Setzen Sie zudem eine entsprechende Gateway-Lösung ein, erfolgt die Verwaltung der benötigten Schlüssel und Zertifikate automatisch – die einzelnen Anwender müssen sich keine Gedanken mehr um die Verschlüsselung und Signatur machen. Sämtliche E-Mails werden automatisch verschlüsselt versendet und mit der entsprechenden Signatur versehen.

Durch den Einsatz einer Transportverschlüsselung (TLS) schützen Sie E-Mails mit Hilfe eines zusätzlichen Verschlüsselungsprotokolls. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt den Einsatz von TLS, um elektronisch übertragene Informationen zu schützen. Kostenfreie Schlüsselserver wie Open Keys lassen auch den initialen Schlüsselaustausch entfallen.

Vorteile

  • S/MIME-Verschlüsselung bietet höchste Sicherheit
  • Schlüssel und Zertifikate werden automatisch verwaltet
  • E-Mails werden automatisch verschlüsselt
  • Transportverschlüsselung über TLS sorgt für zusätzlichen Schutz
  • Schnelle und einfache Implementierung
  • Schlüsselaustausch über Open Keys

So haben es andere gemacht

Eine Fallstudie mit der Stadt Königsbrunn und D-TRUST

Lesen Sie in der Fallstudie, wie die Stadt Königsbrunn die E-Mail-Verschlüsselung eingeführt hat und ab sofort E-Mails verschlüsselt und signiert versendet.

Fordern Sie hier eine kostenfreie Beratung zu den Themen E-Mail-Verschlüsselung und/oder digitalen Zertifikaten an.